Die fremde Frau

Fragt mich mein Buchhändler, ob ich schon die Flyer gesehen hätte, die in Baden-Baden ausliegen. Oh, die sind aber edel, sage ich und schaue mit halbem Auge, was da sonst noch an Veranstaltungen zu finden ist. Vielleicht könnte ich mir mal wieder einen schönen Abend mit Kultur gönnen. Also die fallen wirklich ins Auge, sage ich, und denke noch, naja, so eine wie ich springt eben auf Rosen an, mir kann man mit Rosen fast alles verkaufen. Nehmen Sie ruhig mehr mit, nötigt mich mein Buchhändler. Wieso mehr, denke ich. Und kann mich im letzten Moment zurückreißen, nicht laut zu fragen, wer denn diese Frau sei***.

Zu meiner Entschuldigung kann ich nur vorbringen, dass ich in jenem gewissen Alter bin, in dem man für Flyer eine extra Brille braucht. Andere in jenem Alter werden wissen, dass man die natürlich ausgerechnet dann nicht auf der Nase hat.
Aber ich gebe zu, ich habe das Problem auch mit Lesebrille. Ich erschrecke jedes Mal, wenn ich mich auf einem Plakat oder einem Flyer mühsam wiedererkenne. Und dann ist mir ganz plötzlich nach Sonnenbrille zumute.

Jetzt ist es also ganz offiziell: Stadtbibliothek, Bibliotheksgesellschaft und Gartenamt Baden-Baden geben sich die Ehre, mir einen Traumort für eine Lesung aus "Das Buch der Rose" im wahrsten Sinn des Wortes zu gönnen: Die Gönneranlage, meinen Kindertraum von einem Jugendstil-Rosengarten (bei schlechtem Wetter in der Otto-Flake-Villa). Klarinettenmusik gibt es von der Clara Schumann Musikschule.

Dass es in diesem Jahr geklappt hat, ist mir abergläubischen Schreiberin ein gutes Zeichen. Als Vaslav Nijinsky und Sergej Diaghilew und zwei andere Herren von den Ballets Russes drei Tage inkognito am Oosufer weilten, um ein neues Ballett zu entwickeln, war die Gönneranlage vor ihren Augen noch eine neue Attraktion. Dass sich die beiden womöglich dort die Füße vertraten, wo ich lesen werde***, wusste ich bis vor wenigen Monaten noch nicht. Ich werde sehr an sie denken...

Vormerken:
Lesung aus "Das Buch der Rose" mit Petra van Cronenburg
am 14. Juli 2009 (auch noch Nationalfeiertag bei mir) um 19.30 Uhr. Pünktlich sein, die Parkanlage wird bei Beginn der Veranstaltung geschlossen!
Baden-Baden in der Gönneranlage am Oosufer (bei schlechtem Wetter in der Otto-Flake-Villa, genannt "Gartenhaus", Luisenstraße 24 - schräg gegenüber der Trinkhalle stadtwärts)

*** ich sag's doch, immer diese Parallelwelten in Baden-Baden, eigenartig...
Share/Save/Bookmark

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.