Frühlingsexplosion

Endlich wieder barfuß in Espadrilles und die berühmte Espadrille-Kauflust französischer Frühlingsanfänge. Endlich ist der Hund wieder müde zu bekommen und hechelt nach anderthalb Stunden Waldmarsch. Was habe ich in diesem Winter das Leben am Fuß der Vogesen verwünscht, weil man weniger mobil ist - jetzt weiß ich wieder, warum ich trotzdem nicht weggehe.

Wir haben einen bisher durch Elektrozaun abgesperrten Wald entdeckt, der auch von der offenen Seite nicht immer empfehlenswert ist. Er gehört zu einer Privatjagd und die Sonntagsjäger der Schickeria von Paris oder München sind nicht immer treffsicher, wenn sie im Dorfgasthaus genug gebechert haben. Heute war es dort verwunschen still, nur das Rieseln der Bäche und wild lustige Vogelstimmen sind zu hören. In den Sonnenstrahlen, die durch noch kahle Bäume dringen, tanzen die ersten Schmetterlinge. Das Gelb der Zitronenfalter, die Farben der Admirale wirken fast grotesk in der Natur, die am Morgen noch im Raureif steckte.

Der Hund erschnüffelt sich sichtlich begeistert Landkarten von Wildschwein- und Wildfährten, von Hasen und Kleingetier, das von den Feldern kommt. Die Markierungen der Böcke rieche sogar ich. Eine Brache leuchtet sonnengelb - zwischen den vertrockneten braunen Stielen der Kanadischen Goldrute recken sich Huflattichblüten in die Sonne, als gelte es, einen Bräunungswettbewerb zu gewinnen. Am Bach tragen die einjährigen Schößlinge maigrüne Moosbärte. Und bald ist mir sogar die Weste zu warm. Morgen wird man tagsüber bereits draußen sitzen können. Und der Garten schreit nach der Gärtnerin.

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.