Noch mehr Durchhaltesprüche

Man könnte fast meinen, in deutschen Firmen herrsche eine ernsthafte Krise in Sachen Mitarbeitermotivation. Oder die Chefs selbst wissen nicht mehr, wie sie morgen noch können wollen. Jedenfalls ist es wirklich erschütternd, wie viele Menschen aus Firmen-Intranets hier derzeit nach Durchhaltesprüchen suchen (während der Arbeitszeit, tztztz...). Fast lassen sich Abhängigkeitskurven zwischen ausgezahlten Abwrackprämien und Durchhaltegesuchen in meinem Blog zeichnen.

Bisher empfahl ich als erste Hilfe Tante Viola Beers Zitatesammlung "Voller Elan in den neuen Tag", weil da Sprüche drin stehen, die ich selbst ernst nehme. Weil der Bedarf an Durchhaltesprüchen zur Zeit aber womöglich größer ist als die Auflage eines Buchs, empfehle ich heute die Radikalkur: Keine Sprüche mehr klopfen! Weitermachen. Und wenn gar nichts mehr stimmt, hilft auch Durchhalten nichts mehr. Wracken Sie doch mal Ihren Chef ab oder Ihren Arbeitsplatz - vielleicht gibt's 'ne nette Prämie?

Vorsicht, dieser Beitrag vernetzlinkt sich nicht ganz jugend- und mütterfrei mit einem multimedialen Durchhalte-Sinnmach-Hyperraum, wie ihn kein Buch dieser Welt filmsurfen kann. Oder so ähnlich. Guten Tach.

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.