dolce vita



Auch ein Feiertag muss mal sein. Ich habe heute gefeiert, dass ich seit Einnahme eines Antiallergicums plötzlich meine geheimnisvolle Lungenkrankheit auf einen Schlag los bin. Ich hustete schon wie auf dem Zauberberg. Natürlich habe ich mir gleich eine Kur ohne Kurtaxe gegönnt - inmitten von Blüten (so viel Unvernunft muss sein). Immer noch kein Husten...
Das Leben kann so schön sein, z.B. in der Parallelwelt Baden-Baden:


Bildbeschreibung (zum Vergrößern anklicken):
Üppig blühen überall die Rhododendren und Azaleen. Das Gebäude mit der pinkfarbenen Pracht ist kein Grandhotel, sondern hortet die gesammelten Schätze von Autoren - es ist der Sitz von Media Control. Grand Hotels und Belle Epoque satt gibt es aber entlang der berühmten Lichtentaler Allee, einer englischen Parkanlage mitten in der Stadt. In einem der weltberühmten Grand Hotels (li.o.) habe ich mal als Zimmermädchen gearbeitet und sein Name wird noch nicht verraten, weil es Gegenstand eines Rätsels sein wird. (Li. u.) im Casino hat sich einst Dostojewskij um Kopf und Kragen gespielt und daraus einen Roman gemacht - und gewohnt haben die berühmten Russen meist (re.u.) im Europäischen Hof (und das tun sie heute noch, nur sind sie weniger illuster).

Mehr Baden-Badener Anekdoten gibt es morgen. Jetzt muss ich erst mein neues Lektürepaket genießen!

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.