dolce vita



Auch ein Feiertag muss mal sein. Ich habe heute gefeiert, dass ich seit Einnahme eines Antiallergicums plötzlich meine geheimnisvolle Lungenkrankheit auf einen Schlag los bin. Ich hustete schon wie auf dem Zauberberg. Natürlich habe ich mir gleich eine Kur ohne Kurtaxe gegönnt - inmitten von Blüten (so viel Unvernunft muss sein). Immer noch kein Husten...
Das Leben kann so schön sein, z.B. in der Parallelwelt Baden-Baden:


Bildbeschreibung (zum Vergrößern anklicken):
Üppig blühen überall die Rhododendren und Azaleen. Das Gebäude mit der pinkfarbenen Pracht ist kein Grandhotel, sondern hortet die gesammelten Schätze von Autoren - es ist der Sitz von Media Control. Grand Hotels und Belle Epoque satt gibt es aber entlang der berühmten Lichtentaler Allee, einer englischen Parkanlage mitten in der Stadt. In einem der weltberühmten Grand Hotels (li.o.) habe ich mal als Zimmermädchen gearbeitet und sein Name wird noch nicht verraten, weil es Gegenstand eines Rätsels sein wird. (Li. u.) im Casino hat sich einst Dostojewskij um Kopf und Kragen gespielt und daraus einen Roman gemacht - und gewohnt haben die berühmten Russen meist (re.u.) im Europäischen Hof (und das tun sie heute noch, nur sind sie weniger illuster).

Mehr Baden-Badener Anekdoten gibt es morgen. Jetzt muss ich erst mein neues Lektürepaket genießen!

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.