Kundenservice

Aufgeregt kam heute die Bitte, einen Kommentar nachträglich aus meinem Blog zu entfernen, weil jemand sich aus Versehen mit vollem Namen präsentiert hatte, der auch mit Website unter eigenem Namen unterwegs ist. Normalerweise komme ich solchen Bitten gern nach, wenn sie nachvollziehbar begründet und wichtig sind. Dumm nur, dass ich im moderierten Modus einmal genehmigte Kommentare nicht mehr in die Mülltonne treten kann. Da halfen auch keine Screenshots, die Mülltonne ist perdu. Müllen geht nur im unmoderierten Modus.

In diesem einen (!) Fall habe ich zur Radikallösung gegriffen und mein eigenes Posting samt aller Kommentare löschen müssen. Ich hab das gemacht, weil es sich nur um mein Konterfei handelte und um völlig harmlose, nette Komplimente von LeserInnen, die ich bereits genossen habe (einschließlich des gelöschten). Ich entschuldige mich hiermit bei allen, deren Kommentare das automatisch mit getroffen hat! Es war eine Ausnahme und es war das letzte Mal.

Allen anderen Menschen möchte ich raten, sich bitte vorher zu überlegen, ob sie zu ihren Kommentaren stehen. Einfach vor dem Klick noch einmal anschauen. Und bitte sich auch überlegen, ob man es sich leisten kann und will, namentlich als Leser oder Leserin meiner Texte identifiziert zu werden. Mir ist durchaus bewusst, dass man durch eine Identifizierung an falschen Weborten seinen Job, Liebhaberinnen oder ein Geheimnis verlieren kann.

Aber keine Angst, ich trete hier auch unter vollem Namen auf und habe dadurch noch keine Nachteile gehabt. Im Gegenteil. Na gut, die Sache mit den Geheimdiensten...

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.