corpus libris

Emily Pullen ist Indie-Buchhandlerin in Los Angeles und hatte eines Tages im Laden eine geniale Idee: Sie fotografierte Buchcover am Körper.
Inzwischen ist daraus eine Mitmachaktion für Leserinnen und Leser geworden, die besten Fotos werden im Blog "Corpus Libris" vorgestellt (via @ju_les). Diese Inszenierungen muss man einfach gesehen haben! Übrigens ließen sich daraus fantastische Werbeaktionen in den Social Media machen, liebe Verlage und Buchhändler.

Ob das mit deutschen Covers auch funktioniert? Aber klar doch, jetzt wissen wir endlich, warum ein ganzes Genre Frauen den Kopf abschneidet!

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.