Abenteuer in der Wüste

Während wir hierzulande über Emanzipation diskutieren und darüber, dass man sich als Frau wohl eher nicht in arabische Länder bewegen sollte, weil sich Frauen dort angeblich nicht bewegen könnten, ist eine mutige Engländerin mit viel britischem Humor in der Wüste unterwegs. Genauer gesagt, oder ungenau, irgendwo zwischen Abu Dabi, Dubai und Oman. Eigentlich tut sie nichts anderes, als in Luxushotels der feinsten Klasse zu essen und zu schlafen, könnte man meinen. Sie muss das tun, denn sie ist Hotelinspektorin. Sie kontrolliert, ob die Weltklasse wirklich klasse ist. Was sie allerdings in den Zwischenzeiten zwischen vorgeschriebenem Dinner und Kontrollbericht erlebt, ist absolut filmreif. Wenn sie zwischendurch ein paar Minuten Verschnaufpause hat und zufällig das World Wide Web erreichbar ist, schreibt sie über ihre Erlebnisse im Blog "The Hotel Inspector".

Ihr heutiger Bericht über den Grenzübertritt nach Oman und die verwechselten Grenzstationen klingt irre lustig und absurd. Kaum zu glauben, dass diese Frau ganz allein unterwegs ist, bewaffnet mit einem Handy und ein paar Hoteladressen. Ihr Blog jedenfalls liest sich spannend wie ein Krimi! Und weil ich weiß, wer die Hotelinspektorin ist, kann ich schon einmal verraten, dass noch mindestens ein sehr unbekanntes spannendes Land folgen wird...

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.