Ich bin dann mal bunt

Laut der Zeitschrift "Die Bunte" sind als Nachfolger von Elke Heidenreich auch Hape Kerkeling und Harald Schmidt im Gespräch.
Na, da empfehle ich doch gleich noch Jürgen von der Lippe fürs Triumvirat. Halt, stopp, der macht ja schon in Literatur.
Gute Nacht, Deutschland!

Kommentare:

  1. Aber Denis Scheck, der auch im Gespräch ist, wäre doch eine gute Wahl. Ich fürchte nur, er scheitert an den Schönheitsauflagen im ZDF, ist halt keine Nina Ruge...

    herzlichst
    jueb

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt. Außerdem ist er zu intelligent für ein vormitternächtliches Programm...
    Ich bin ja gespannt, was sonst noch kommt!
    Herzlichst,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. ...mit ihrem berühmten Lübbe-Zitate-Büchlein-Spruch?

    AntwortenLöschen
  4. Och, mit Harald Schmidt könnt ich gut leben.

    Humanistisch schwer überbildet ist er, er könnte dem Thema die nötige Prise Unterhaltung geben, ohne unseriös zu werden, und NOCH (Wenn er auch schwindet) hat er bei uns Endzwanzigern/Frühdreissigern einen ziemlich guten Ruf ob seiner alten Late-Night-Zeiten.

    Und: Das Feuilleton liebt ihn!!! ;)

    AntwortenLöschen
  5. ... solange Harald Schmidt ohne Pocher daher kommt, würde ich ihn sogar gerne in dieser Position ertragen.

    AntwortenLöschen
  6. Petra, hier fehlt jetzt ganz klar ein Würg-Smiley.

    Einer unerträglicher als der andere - armes Literaturland....

    AntwortenLöschen
  7. Dennis Scheck wäre bestimmt die beste Wahl und er kann es, wie man beim Deutschlandfunk sieht durchaus auch unterhalten.
    HP Kerkelings Buch habe ich nicht gelesen. Es könnte aber sein, dass wir ihn unterschätzen...
    Alexander

    AntwortenLöschen
  8. Hallo zusammen,

    ehrlich gesagt finde ich Hape Kerkeling und Harald Schmidt als Moderatoren daneben.
    Ich plädiere für Denis Scheck mit einem Co-Moderator, vielleicht Burkhard Spinnen/ Dieter Moor/ Vito von Eichborn/ Charlotte Roche/ Daniela Strigt/ Sigrid Löffler/ Iris Radisch/ Juli Zeh/ Ursula März.
    Von diesen könnte es immerhin jeder und auf seine eigene Art sehr glaubwürdig.

    Gruss

    Thomas

    AntwortenLöschen
  9. Huch, ich kann da gar nicht mitreden, als "Ausländerin" kenn ich die meisten nicht. Nur den Pocher hab ich schon mal weggezappt. Kann der denn lesen?

    AntwortenLöschen

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.