Es gibt noch Geld auf Hawaii

Aus gut unterrichteten geheimen Kreisen kam mir die Nachricht zu, große Publikumsverlage suchten heuer auf der Buchmesse nach möglichst preiswerten deutschen Autoren, die "nette" Reihen zu niedlichen Vorschüssen installierten (Über Geld spricht man nicht in Deutschland, aber die Honorare der KollegInnen liegen noch weit unter dem, was ich als absolute beginner bekam.)

Nicht geheim ist der Preis, den Heyne Eoin Colfer zahlt, dafür dass er Band sechs der berühmten Reihe "Per Anhalter durch die Galaxis" schreibt. Der Nachfolger des 2001 verstorbenen Douglas Adams freut sich laut FAZ-Buchmessezeitung (pdf) nach einer Auktion über eine halbe Million Euro.

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.