Es gibt noch Geld auf Hawaii

Aus gut unterrichteten geheimen Kreisen kam mir die Nachricht zu, große Publikumsverlage suchten heuer auf der Buchmesse nach möglichst preiswerten deutschen Autoren, die "nette" Reihen zu niedlichen Vorschüssen installierten (Über Geld spricht man nicht in Deutschland, aber die Honorare der KollegInnen liegen noch weit unter dem, was ich als absolute beginner bekam.)

Nicht geheim ist der Preis, den Heyne Eoin Colfer zahlt, dafür dass er Band sechs der berühmten Reihe "Per Anhalter durch die Galaxis" schreibt. Der Nachfolger des 2001 verstorbenen Douglas Adams freut sich laut FAZ-Buchmessezeitung (pdf) nach einer Auktion über eine halbe Million Euro.

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.