Belohnung

Im Sommer habe ich mich zum ersten Mal in einen Klops verliebt. Ich schwärme ja schon lange für Kandinsky (ungefähr seit meiner Schulzeit) und bin auch mal so verrückt, seine deutsch-russischen Aufzeichnungen auf Französisch zu kaufen, um sie dann Wort für Wort zu genießen. Ich renne ihm in jede erreichbare Ausstellung nach. Und dann traf ich diesen Klops im Sommer in einem Schaufenster...

Der arme Buchhändler, der das Mammutwerk halten musste, während ich genüsslich blätterte, mit leuchtenden Augen! Ich weiß nicht, wie viele Kilos "Klops" wiegt, aber die Maße sind beachtlich mit 42 cm Höhe. Kein Buch, das man im Bett liest, mit ausgestreckten Armen über die Nase gehalten. Aber einfach ein Wunderwerk fürs Leben.

Lange habe ich mit mir gehadert und gespart. Und beschlossen, das ist der richtige Jahresabschluss für eine brotlose "Künstlerin" für ein Jahr harte Maloche an der Kunst (Kandinsky kommt auch in meinem letzten Buch vor). Nächste Woche hol ich's mir ... was bin ich aufgeregt! Wahrscheinlich bin ich dann tagelang nicht mehr ansprechbar und schwebe gelb und blau und gepunktet durch die Luft.

Ein MUSS für alle Liebhaber von Wassilij Kandinsky, Ausstattung und Druckkunst vom Feinsten, ein Prachtband, der diese Bezeichnung absolut verdient, ein Buch voller Leben fürs Leben:

KANDINSKY, Hrsg. Friedel / Hoberg, erschienen bei Prestel / Random House

Hier noch ein Artikel über die dazugehörige Ausstellung, die im Lenbachhaus stattfand - und hier rümpft "Die Welt" ein wenig die Nase über so komische Leute wie mich, die in Ausstellungen strömen und Kataloge kaufen...

Kommentare:

  1. Ein Dankeschoen fuer geleistete Arbeit und eine Motivation fuer zukuenftige Projekte, und ein Genuss fuer die Zeiten dazwischen.

    Warum also nicht?

    AntwortenLöschen
  2. Oder die Rache Kandinskys. Ich hab ihn gerade übersetzen müssen... Man sollte nie zu früh jodeln ;-)

    AntwortenLöschen

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.