Ein Taschentuch für ein Wort

Noch ein besonderer Lesetipp: Herta Müllers Nobelpreisrede in der FAZ. Sie erzählt von Taschentüchern und der Poesie der Wörter. Da ist es kaum noch erstaunlich, dass der schnelle Westen das Taschentuch durch ein Tempo ersetzt hat...

1 Kommentar:

  1. und wir mittlerweile unter piggy flu Hysterie leiden.

    AntwortenLöschen

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.