Antiprogramm

Psssst, ich bin eigentlich in Urlaub. Aber der muss noch, weil ich weiß, wie viele Menschen dieser Tage grässlich leiden und wie viele nicht laut zugeben mögen, dass Weihnachten weit hinter ihren Illusionen hinterherhinkt. Das Problem mit dem Hinken haben Journalisten nun berechnet und kommen zu dem Schluss, dass der Weihnachtsmann schlicht dauersturzbesoffen ist.

Warum das mit ihm und der happy family schon weit vor Ostern so ein Kreuz ist, erklärt Alexei Makartsev in einem köstlichen must read Article: "Alles im Fluss". Very british dann auch die Bastelanleitung, wie man zumindest Teile der Familie, wenn sie denn nicht mehr so happy ist, wieder loswerden kann: Trennung per Facebook. Ich finde, das hat was, denn so kann man das Altmaterial gleich recyclen.

Happy X...

1 Kommentar:

  1. Hmmm. Xmas hier ist wie bei 2 Kontinentalplatten die widerwillig aufeinander pressen, ich bin die Salamischeibe in der Mitte.
    Augen zu und durch.
    Trotzdem, frohe Tage.

    AntwortenLöschen

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.