Wachet auf...

... oder wie man in solchen Zeiten sagt. Wer sich dafür interessiert, was die derzeitige "Medienrevolution", die auch den Buchmarkt betrifft, für alle Beteiligten einschließlich der Konsumenten bedeutet, dem sei ein Vortrag von Detlef Bluhm sehr ans Herz gelegt. Ein wenig Zeit sollte man zum Lesen mitbringen, zum Nachdenken noch ein bißchen mehr:
Gegenwart und Zukunft des Buchhandels

Ich verbrösele mich nun langsam in den kommenden Feiertag (für alle Deutschen: In Europa feiert man, dass der Wahnsinn 1945 ein Ende hatte und Frieden einkehrte) - schönes Wochenende!

Brandaktuell:

Heute, Sa. 8.5., findet In Frankfurt das Bar Camp des Börsenvereins "Wie sieht die Zukunft des Buches aus?" mit Vertretern aller möglichen Berufssparten statt. Bei Twitter kann man die Diskussionen live verfolgen unter #buchcamp - es gibt außerdem einen Livestream und bei Google eine Mitschrift, ebenfalls live. Im Menu rechts zitiere ich via Twitter ein paar Highlights daraus.
Und jetzt will ich keinen Autor mehr hören, man bräuchte für diesen Beruf lediglich eine Reiseschreibmaschine...

Es lohnt sich, werden dort Fragen diskutiert, wie z.B.
Wie können sich Verlage für Autoren attraktiver machen / Landet das Jugendbuch nur noch im Digitalen / Informationsüberflutung - wie damit umgehen / ändern sich durch Ebooks und Internet Lesegewohnheiten / die dunklen Seiten des Social Web / Urheberrechte modern / neue Geschäftsmodelle /Reader, i-pad: was kommt, was bleibt?....

Wer es verpasst hat: die Googleversion wird wohl stehenbleiben, Twitter speichert auch einige Zeit.

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.