Kafka für Buchgenießer

Habe ich in diesem Blog nicht schon öfter orakelt, die Zeit sei reif für besondere Bücher, gar für limitierte Luxuseditionen? Während manche Nerds so tun, als stürbe demnächst das Papierbuch aus, greift der Mensch nach einem harten Arbeitstag vor dem Bildschirm doch ganz gern wieder zum - Papier. Dann aber sollte es, wie beim Gourmet, doch auch ein feines sein.

Wer Franz Kafka mag oder sich schon immer einmal mit ihm und seinen Texten vertraut machen wollte, sollte sich jetzt schon den Oktober vormerken. Ich habe die bibliophile Köstlichkeit eben in der druckfrischen Herbstvorschau gefunden - online gibt es sie hier, leider absolut nüchtern. Man stelle sich das vor: Da findet man als Leser eine Mappe, öffnet sie neugierig - und heraus fallen Postkarten und Briefe, ein Zeugnis ... und viele andere Papiere eines Herrn namens Kafka. Nicht möglich? Doch, als Buchkunst schon.

Der Parthas Verlag in Berlin gibt in Zusammenarbeit mit dem Stroemfeld Verlag in Frankfurt eine einmalige, limitierte Auflage von Josef Cermáks Kafka-Biografie heraus: "Ich habe seit jeher einen gewissen Verdacht gegen mich gehabt". Es handelt sich dabei um ein hochwertig gestaltetes Buch mit zahlreichen Abbildungen, das den Lesern den Privatmenschen und den Dichter Franz Kafka näherbringt. Cermáks Stärke: Er verknüpft die biografische Erzählung mit entsprechenden Originaltexten, literarischen ebenso wie welchen aus Briefen und Tagebüchern. Für mich ist das immer ein wunderbarer Weg, mit einem Literaten vertraut zu werden und leichter in sein Werk einsteigen zu können.

Die Besonderheit ist allerdings die im Schuber beigelegte Mappe mit einzelnen Fächern, in denen sich in Faksimiledruck dreißig Originaldokumente von Kafka finden lassen. Ich kann vom Foto in der Vorschau her nur sagen: Das möchte man sofort berühren, in die Hand nehmen - und besitzen.
Die kleine Kostbarkeit soll ungefähr 68 E kosten und Ende Okober erscheinen.
Ich werde sie mir gleich mal reservieren. Und dann vor Stolz platzen, dass ich mit diesem feinen Verlag arbeite (die Begeisterung für dieses neue Buch ist aber ganz allein auf meinem Mist gewachsen!).

Josef Cermak: Franz Kafka - Dokumente zu Leben und Werk. "Ich habe seit jeher einen gewissen Verdacht gegen mich gehabt." Parthas Verlag Berlin, ISBN 978-3-86964-026-6

ebenfalls bei Parthas erschienen:
Petra van Cronenburg: Das Buch der Rose

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.