roccultur 001

Ab sofort in diesem Hause: roccultur.

Beißfester als Popkultur, authentisch wie Rocco, unser französischer Korrespondent von der berüchtigten Beauceron-Berger-Belgique-Connection.
Erschnüffelt vom Bodensatz der Feuilletons, herabgezerrt aus den Höhen des Kulturbetriebs. Kurz, knapp, mit einem Wau. Kunst und Literatur, geprüft auf Fresswert und Lustgewinn, bewertet zwischen Schlafen und Schlaraffen. Ein Happs und weg? Oder zum genüsslichen Dauerkauen geeignet? Roccultur hat Platz auch in der kleinsten Hütte.

Wenn Sie mich hineinließen, würde ich mir Thomas Bernhards "Kant" in Zürich anschauen. Nicht nur wegen des Papageis, der seine Rolle sichtlich gelernt hat, mir geht Sunnyi Melles als Millionärin unter den Pelz.

Seit heute beneide ich T. C. Boyle um seine Hütte unter kalifornischen Redwoods und gäbe etwas darum, mit seinem Hund in jenem Höhlenunterschlupf picknicken zu können. Ich bin sicher, Boyle teilt mit ihm sein Bier.

Ich mag den bloggenden Clemens Meyer. Jemand, der seinen altersschwachen Hund pflegt und Harry Potter schaut, kann kein schlechter Mensch sein. Ich werde meine Menschin fragen, ob sie schon einmal etwas von ihm gelesen hat.

Rosamunde Pilcher
: Ziehen Sie sich das Zeug rein! Es ist so wertvoll wie ein kleines Steak!

Adrienne Göhler
sagte in 3sat, es gäbe mehr Arbeitende im Kulturbetrieb als in der Autoindustrie, trotzdem würde der Kulturbetrieb mit dem neuen Konjunkturprogramm nicht gefördert. Ich sage Frau Göhler, das ist völlig normal. Der letzte zieht den Schwanz ein, duckt sich und wartet untertänigst. Wenn er sich doch mal der Beute zu schnell nähert, wird er weggebissen. Den letzten beißen die Hunde, sagen die Menschen. Hundetipp: Aasfresser werden. Oder Hermann Hesse: Der Steppenwolf lesen.

Bleiben Sie stark, lassen Sie sich keinen Gummiknüppel für einen Knochen vormachen, und alles wird gut!
Eine geruhsame Nacht,
yours truly Rocco

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.