bunt gemischt

Ich hoffe, auch der letzte opera-Updater kann mein Blog wieder lesen, denn heute gibt es wichtige Tipps.

Zuerst für alle Schriftsteller wichtig: Ein Urteil des brandenburgischen Oberlandesgerichts lässt das Zitieren ganzer Zeitungsartikel in Büchern zu - auch ohne Genehmigung. Das Urteil ist allerdings zur Revision beim Bundesgerichtshof zugelassen. Ich frage mich gerade, was die FAZ tun wird, die bereits für winzige Zitate vor Gericht geht - oder wie das die Zeitungsverlage aufnehmen werden, die sich künftig am liebsten sogar Links bezahlen lassen würden, wenn sie könnten.

Wie man selbst zum Minijournalisten wird und richtig bloggt und filmt, kann auch für Autoren interessant sein, deren Verlag auf dem Werbeohr ein wenig taub ist. Der O'Reilly Verlag bloggt heute dazu und empfiehlt ein Handbuch zum Einlernen nicht nur in die Techniken, sondern auch den ganzen Rechtedschungel, der beim multimedialen Arbeiten zu beachten ist: Blogs, Video und Online-Journalismus.

In der WELT findet sich ein Nachruf auf die große Svetlana Geier: Leben mit Dostojewski. Einfühlsam beschreibt er, welch besondere Übersetzerpersönlichkeit sie war, aber auch, was das Wesen guten Übersetzens ausmacht.

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.