Danach...

Wie ich dieses Gefühl von eigenen Büchern nach der Abgabe kenne ... Man ist voll aufgedreht, fast überdreht, will mindestens fünfeinhalb Bäume ausreißen, geht meilenweit mit dem Hund marschieren und bekommt dann plötzlich einen riesigen Appetit, Schüttelfrost und das Gefühl, mindestens fünfeinhalb Wälder ausgerissen zu haben. Dann nimmt man einen Hund zur Hand und kuschelt sich an ein Buch, pardon, umgekehrt - und schläft gnadenlos am hellichten Tag ein.

Zur Belohnung habe ich mir dann statt Champagner meinen absoluten Lieblingstee gekauft und beschlossen, den sich nun ankündigenden Indian Summer mit lauen Frühlingstemperaturen in Möchtegern-Petersburg zu verbringen. Mir fiel nämlich ein, dass ich immer noch nicht Dostojewskis Bude fürs Blog fotografiert habe! Außerdem habe ich beschlossen, mir in der russischen Bibliothek ein Buch auszuleihen und das so lange immer wieder von vorn bis hinten zu entziffern, bis ich es lesen kann. Das hat mit dem polnischen Donald Duck doch schließlich auch funktioniert...

Es gibt Neues im Nijinsky-Blog - inzwischen auch hier ganz oben rechts immer tagesaktuell verschaltet, damit ich das nicht immer sagen muss. Man beachte, dass sich dort auch die Links langsam, aber stetig vermehren.

So ... und jetzt: Hund, Buch: Andrej Belyj - Petersburg. Wer glaubt, dass ich mich erst jetzt wieder in "russische" Stimmung fürs Buchprojekt versetze, irrt gewaltig. In dem von mir übersetzten Buch wimmelt es ebenfalls von emigrierten Russen. Gleiche Zeit, gleiche Stadt. Was den einen nervt, nennt der andere Spezialisierung ;-)

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.