Lesung 14.7. - aber wo?

Ich hatte es schon angekündigt, am französischen Nationalfeiertag muss ich nüchtern bleiben - ich trete nämlich in Deutschland auf. Keine normale Lesung in staubigen Räumen, sondern ein richtig schönes "Event" in einer der letzten noch erhaltenen Jugendstil-Gartenanlagen Europas, obendrein ein Rosengarten. Theoretisch. Denn schon in der Einladung heißt es:

14.7. 2009, 19.30 Uhr in Baden-Baden, Gönneranlage oder Gartenhaus (= Otto Flake Villa)

Es ist das erste Mal, dass auch ich bis zum Tag selbst nicht wissen werde, wo ich denn nun lesen werde. Wir erleben das gerade: Die einen waten knietief im Schlamm, die anderen stöhnen unter Hitze und Dürre. Open Air macht Spaß, aber der Juli ist der unvorhersehbarste Monat im Sommer. Deshalb: Gönneranlage bei schönem Wetter. Gartenhaus bei Regen.

Wichtig für Besucher, vor allem Auswärtige (Kontaktdaten fehlen auf Flyer):
  • Am Tag der Lesung kann man bis 15 Uhr die Stadtbibliothek Baden-Baden kontaktieren, um Wetter und Veranstaltungsort abzufragen, Kontaktdaten hier.
  • Auch wenn der Garten riesig ist, muss wenigstens telefonisch / per Mail reserviert werden, denn im Falle von schlechtem Wetter stehen im Gartenhaus nur maximal 60 Plätze zur Verfügung. Heißt nach Adam Riese: Bei schönem Wetter und im Garten gibt es zusätzliche Karten an der Abendkasse, dann auch ohne Reservierung. Oberpünktlich sollte man aber sein, weil vor dem ersten Ton der Musik der Park abgeschlossen wird.
  • Ich selbst verpflichte hiermit jeden Rosen- und Buchfreund und alle anderen auch, vor diesem Tag ausschließlich Sonnentänze und Schönwetterzauber zu applizieren. Danke!
  • Lageplan und anderen Service gibt es in diesem Blog kurz vorher.
Wer sich schon mal Lust holen möchte, kann sich hier Fotos ansehen - und ja, es sieht dort wirklich so romantisch aus. Ich gestehe, ich habe mir extra ein Kleid dafür gekauft. Der schwarze Rolli bleibt in der Altkleidertüte. Den Lacher gönne ich jetzt denen, die mich kennen.

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.