roccultur 06

roccultur: Beißfester als Popkultur, authentisch wie Rocco, unser französischer Korrespondent von der berüchtigten Beauceron-Berger-Belgique-Connection.
Sonderausgabe

Endlich. Endlich wird unsere Kulturleistung von den Menschen ausreichend gewürdigt: Hunde helfen Kindern beim Lesen!

Dass wir jedoch Kinder beim Lesenlernen nur deshalb ermuntern, weil wir bei Fehlern nicht lachen und weil wir so herrlich gemütlich herumdösen können, ist stark untertrieben. Denn der Hund, der sein Lachen an der richtigen Stelle zu platzieren weiß (etwa, wenn sich Erwachsene doof anstellen), ist weit intelligenter, als man ihm das gemeinhin zutraut. Ich zitiere dazu im Originalton meine Menschin: "Mein Hund lehrt sogar Erwachsene das Schreiben. Wenn der Textfluss nicht stimmt, wacht er beim Zuhören abrupt aus dem Dämmerschlaf auf. An der Haltung seiner Ohren kann ich ablesen, ob es sich um einen gravierenden Fehler handelt."

Meine Menschin hat ziemlich lang gebraucht, um auf meine literarischen Fähigkeiten zu kommen. Das erste Mal schöpfte sie Verdacht, als ich mir heimlich still und leise einen Pilcherfilm reinzog. Dann ertappte sie mich einmal dabei, wie ich mich einer Lektorin, die Panik vor Hunden hatte, sanft auf die Füße legte. Die Frau schwärmt heute noch von mir *pfiffel*...

Drum, liebe Menschen, unterschätzt uns Hunde nicht!

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.