Athena ist jetzt ein Mann

Zugegeben, die Dame war nicht der Weisheit letzter Schluss. Wer als Autor oder Übersetzer online bei der VG Wort melden wollte und sich nicht rechtzeitig ins System namens Athena eintrug, kam ein Jahr lang nicht ins Elysium. Zum Trost galoppierte dann ab und zu METIS vorbei, ein Füllhorn namens Sonderausschüttung.

Das soll sich jetzt ändern, die Göttinnen sind abgeschafft. Ab sofort heißt der einzige Eingang zur VG Wort TOM (= Texte online melden). Vordergründig gibt der irdische Heros den Anschein, endlich sei alles vereinfacht, durchsichtig und verstehbar. Aber er wird Athena erst nach und nach ablösen. Fein: Mit TOM kann man jetzt sogar richtige alte Papierformulare bestellen. Die darf man mit Füller oder Kugelschreiber handschriftlich in Blockbuchstaben...
Und sich danach in den undurchdringlichen Onlinezählerdschungel begeben, der bei ausreichender Internettätigkeit eine Autorenassistentin allein beschäftigen würde.

Meldeschluss ist der 31.12.2009. Erfahrungsgemäß lohnt es sich, nicht auf dem letzten Drücker stecken zu bleiben.
Und ich werde jetzt einmal austesten, ob mein uraltes Göttinnen-Passwort auch den irdischen Helden gnädig stimmen wird. Das Zählersystem ist für Autoren weiterhin katastrophal. Kleiner Gag am Rande: Bei der Sonderausschüttung darf man auch von Menschen gelesen werden, die via Suchmaschine zum Artikel finden - die werden vom Zähler dagegen fein aussortiert.

Noch eine feine Erkenntnis: Texte "auf eigenen Webseiten" sind bei der Sonderausschüttung grundsätzlich nicht meldefähig. Pech für alle, die journalistisch in eigener Verantwortung arbeiten oder so dumm sind, Leseproben ihrer Bücher auch noch selbst anzubieten.

Allen Kolleginnen und Kollegen viel Spaß beim Pfriemeln. Der fängt schon bei den Teilnahmebedingungen (pdf) an:
"Für den Abschluss der einmaligen Teilnahmeregistrierung ist ein Drucker erforderlich."

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.