Doppeltes Espresso

Eigentlich bin ich gar nicht da. Eigentlich kann ich auch gar nicht mehr buchstabieren. Als ich heute Constanze Weinig die Hand schüttelte, kam etwas heraus wie "bschbrmmquip". Irgendwie wusste ich nicht, welche Sprache ich sprechen könnte. Plörzlich alle Worter hinweg. Das liegen sicherheitlich am "Kleines Wörterbuch für Liebende". Hochvergnüglich erzählt, wunderbar unsere Kultur durch den Spiegel einer Chinesin gesehen - und nicht nur eine Glanzleistung von Übersetzung. Der Text verlangt von der Sprecherin alles ab, weil das Gehirn so gern die klitzekleinen Sprachfehle zu korrekten Wortern ergänzen will.

Wie lustig, dann festzustellen, dass ausländisch Rückwärts offensichtlich in deutschen Verlagen Schule macht.
So, jetzt noch doppeltes Espresso und dann für eine Mannschaft gegrillt. Bon Schmatz!

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.