Dammbruch

Na wer sagt's denn...
Bei vierzehneinhalb Grad im Schatten mit einem Milchkaffee in die pralle Sonne gehockt, nichts mehr gehört und gesehen (auch nicht die Baumhäckselmaschine, nicht den Bagger und nicht die Kettensägen drumherum), in anderthalb Stunden vier Seiten Exposé auf Papier fließen lassen - fertig. Mein Koffer-Polen-Heimlich-Roman. Wenn das kein Frühlingsanfang ist!

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.