Frauen ohne Ellenbogen?

Die Frauenquote ist in aller Munde, im Buchreport spricht die Campus-Verlagsleiterin Annette C. Anton über die Verhältnisse in der Buchbranche und warum sie eine Quote nicht für hilfreich erachtet. Unter dem Titel "Frauen konkurrieren nicht gern" sagt sie:
"Beim kleinsten Versagen wird man sagen: Ist ja doch bloß ’ne Quotentussi."

Dazu gibt Buchreport noch einmal die Infos über die Erhebungen der BücherFrauen vom letzten Jahr und den Check, den das Magazin bei den größten Verlagen und Buchhandlungen machte. Demnach waren 2010 bei den Top-Buchhandlungen nur 19% Frauen in der Leitung, bei den 100 größten Verlagen sind es immerhin 29%. 14% beträgt der Frauenanteil auf höchsten Führungsebenen in Verlagen.

Übrigens habe ich meinen Beitritt bei den BücherFrauen nicht bereut - ich habe selten so spannende, intelligente, vielseitige und netzwerkende Frauen auf einem Haufen erlebt. Ich frage mich immer öfter, warum ich sie nicht früher kennengelernt habe ;-)

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.