Die erste große Rezension

Wie immer, wenn sich hier weniger tut (welch Ironie), empfehle ich einen Blick in meine anderen Blogs, deren aktuelle Beiträge rechts oben immer als Anreißer erscheinen. Ein Klick auf das Nijinsky-Blog führt zur ersten "richtigen", großen Rezension meines neuesten Buchs. Das hat zwar schon einige Blogempfehlungen hinter sich, aber nun ist es Lesetipp bei QWIEN, dem Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte in Wien - mit einer Rezension, die wunderbar beschreibt, was es mit dem Buch auf sich hat.

Kommentare:

  1. Das ist aber eine sehr gute, ausführliche und kenntnisreiche Rezension, Petra, herzlichen Glückwunsch! Jetzt habe ich ja wieder (offentlich) ein bisschen mehr Zeit. Habe auch gleich noch eine begeisterte Rezension von Maria Mail-Brandt bei Amazon gefunden. Bei einem meiner nächsten Buchhandlungsbesuche werde ich es bestellen. Dann habe ich auch noch in deinem anderen Blog gelesen. Faszinierend!

    Herzlichst
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Rezensent hat wirklich richtig genau hingelesen...
    Herzlichst, Petra

    AntwortenLöschen

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion gecrasht - ich muss das später in Ruhe reparieren - sorry!

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.