Buchparadiese

Ein Tipp für Facebook-Nutzer - dort habe ich eine wunderschöne Seite für die Liebhaber von Buchparadiesen mit traumhaften Fotos aus aller Welt gefunden: Eine Zukunft für die kleinen Buchhandlungen.
Die Buchhändlerinnen aus Wien, die die Fanseite betreiben, schreiben dazu:
"Große Ketten und riesige Online-Unternehmen graben den kleinen Buchhandlungen zunehmend den Boden ab. Die Lage hat sich in den letzten Jahren stark zugespitzt und viele kleine Buchhandlungen mussten entweder schon schließend oder kämpfen um ihre Existenz. Damit kleine Buchhandlungen nicht aus den Städten verschwinden, müssen wir dort einkaufen! Jedes Buch zählt! Zusatzgeheimnis: Dass man per Online-Bestellung schneller zu seinen Büchern kommt, ist eine Urban Legend. Wenn das Buch bei der Auslieferung lagernd ist, sind kleine Buchhandlungen meistens schneller als irgendein Riesenversand."
Mehr zum Anliegen und der Vernetzung bei Facebook. Mir gefällt das sehr!

Kommentare:

  1. Sehr schön! Und weil wir alle ständig nur noch auf "Gfällt mir" klicken oder Posts auf Facebook kommentieren, möchte ich meinen Dank für diesen Tipp in Form eines Kommentars dort hinterlassen, wo er hingehört: In Deinem Blog.

    Danke! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir noch mehr!!!
    Ich hab das selbst schon bemerkt, äußerlich macht mein Blog oft den Eindruck, keiner würde mehr lesen oder meine Tasten anklicken. In Wirklichkeit steigen zwar die Besucherzahlen, aber die Kommentare kommen fast nur noch per Twitter und Facebook. Menschen, die diesen Organisationen nicht so nahestehen, bekommen dadurch eine Menge gar nicht mehr mit. Und seit ihr euch auch noch woanders herumtreibt, zerfasert die Kommunikation völlig.
    Drum danke für jeden hier noch sichtbar Anwesenden!

    AntwortenLöschen
  3. Kommentare im Blog sind die Streicheleinheiten des Bloggers.

    Und Du hast völlig Recht: die Kommunikation zerfasert zusehends. So bekommst Du zum Beispiel gar nicht mit, welche Kommentare unter einem Blogeintrag auf Google+ stehen.

    Andere Blogger suchen auch verzweifelt nach einer Möglichkeit Kommentare zu bündeln. Derzeit gibt es aber leider keine wirkliche Lösung, und die Blogs wirken irgendwie verwaist...

    Ich gelobe hiermit jedoch feierlich in Zukunft mehr zu kommentieren!

    AntwortenLöschen

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.