Notbremse

Nach Carta bringt nun auch das Branchenblatt Buchreport meinen Beitrag, da liegt schon wieder eine Anfrage zu einem Radiointerview und auf allen Kanälen dampft das Feedback, warten Fragen. Leider bin ich im Gegensatz zur besprochenen Kampagne nur eine Einzelperson mit zwei Händen und lediglich einem Hirn - und ohne persönlichen Assistenten, auf dem Scheibtisch wartet außerdem das Buch eines Kollegen, das ich fertig lektorieren muss.
Kurzum: Ich bin einfach mal radikal offline jetzt, auch wenn's überall drängelt und drängt, die Diskussion ist auch nächste Woche noch aktuell. Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.