Rouge und Revolver

Das Geheimnis wird gelüftet. Jetzt habe ich hier so viele Leute zum Mitmachen bei Cover-Kritik und Titelsuche "belämmert" und dann noch ewig aufs Freischalten gewartet. Aber endlich ist es so weit: Des Kollegen Dan Roccos Untaten sind käuflich zu erwerben:

Klicken und kaufen - ideal für die Halbzeitpause!
In einem Affenzahn gab's auch bereits eine Kritik, aber Andreas Winterer ist auch derjenige, der Dirt Diggin' Dog a.k.a. Dan Rocco schon vor Jahren für seine Zeitschrift für exzentrische Literatur "Zarathustras miese Kaschemme" entdeckt hatte. Unser Newcomer freut sich natürlich über Leser, Rezensionen und "Tags". Und die technische Macherin von det janze lehnt sich endlich zurück und hebt heute Abend beim Feiern mit dem Kollegen etwas ganz Bestimmtes. Wird in dem Buch massiv gesoffen, vor allem gegen Ende - mehr verrate ich nicht ...

Dan Rocco: Rouge & Revolver, in der Reihe "Dan Roccos Schnellkrimis" - Fastfood vom Feinsten als Kindle (rechts im Menu erfährt man, wie man das DRMfreie Buch auch auf anderen Geräten lesen kann).

Die Opfer schwimmen in Karmatschigong-Fluidum, Gurkensud oder Blut; sie tragen den Kopf zwischen den Beinen, stinken wie die Pest oder sind noch gar nicht richtig tot. Darum kennen die wahnwitzigen Detektivinnen kein Pardon: Wenn es sein muss, gehen sie mit Rouge und Revolver, Highheels und Gesichtsstraffungsmaske auf Mörderjagd. Sie ermitteln Pi mal Daumen, aber immer todschick. Noch eines haben die Damen auf Mörderfang weltweit gemeinsam: Sie sind so tough wie durchgeknallt und immer in Eile.

Ihre männlichen Assistenten können nur staunen, wenn die Chefin mit Kopftuch und Antiterroreinheit zu den ägyptischen Pyramiden rast oder im Pythonkostüm nach Oberhausen. Ein Marzipanschweinchen bedroht die Regierung in Berlin, ein eingetrockneter Soßenfleck die Staatsräson in Schweden. Und spätestens, wenn in Moskau eine ausgeweidete Handtasche den Weltfrieden gefährdet, ist eines klar: Dieses Buch wurde vom weichherzigen Pawel Pawlowitsch Pawlow gesponsert.

Ideal für das winzige Hüngerchen zwischendurch.
„Hannibal Lecter“
Schauplätze, wie ich sie liebe – und das alles ohne Auto!
„James Bond“
Perverse Detektivinnen, versoffene Typen und Sehnsucht nach Köln-Porz, das ist Hollywood pur!
„Phil Marlowe“

Kommentare:

  1. Toll geworden! Die Diagonalen! Die Schrift! Der Titel! Und passt auch noch alles zum Autorennamen. Ein richtig schönes Beispiel, wie so ein Cover von Entwurf zu Entwurf besser, runder, stimmiger wird. Danke, dass wir zuschauen durften!

    (Ausrufezeichen gab's heut im Sonderangebot, das kommt davon, wenn man immer zugreifen muss, bloß weil's billig ist)

    AntwortenLöschen
  2. Dankedankedanke!!! Sowas entwickelt sich aber nur, wenn man nicht alleine herummurkst. Ich hatte neben den Blogkommentaren nicht nur gute Tipps von einem echten Grafiker (der gleich gemerkt hat, dass ich von der russischen Avantgarde versaut bin), sondern auch das scharfe Auge des Kaschemmenwirts zusätzlich als Hilfe.
    Und ja, kauftkauftkauft, denn der Dan Rocco ist nur so lange im Sonderangebot, bis er die erste Million gemacht hat!

    AntwortenLöschen
  3. Übrigens gebe ich was drum, wenn ich fürs erste Cover mal einen echten Grafiker mit Covererfahrung beauftragen kann. Allein die Zeit, die man in sowas steckt ...

    AntwortenLöschen
  4. Schon gekauft!

    Und der Titel - weit besser als der alte.

    AntwortenLöschen
  5. Da ist man mal ein paar Tage auf Radtour, und hier überschlagen sich die Ereignisse.
    Ich habe immer behauptet, beim Radfahren kann ich nur Hörbücher konsumieren, aber wie „Hannibal Lecter“ schon sagte, ideal für das winzige Hüngerchen zwischendurch, kann ich nun bei einer Rast einen ganzen Krimi lesen.
    PvC machts möglich! :)
    Gruß Heinrich

    AntwortenLöschen
  6. Na dann fallen Sie mir aber ja nicht vor Schreck in den Straßengraben, lieber Heinrich!
    Wünsche feine Touren,
    Petra

    AntwortenLöschen

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.