Noch'n Gedicht

Die Dichte
der letzten Tinte oh
Dichter, dichter wird er
der Nebel
tropft
Wasserhähne so prosaisch sensationslüstern
im Jahr der Titanic
sie rinnen und singen und platzen
ein Leck.
Letzte Tinte fließt
Blutgefasel.
Dichten, abdichten, dichter,
oh Dichter!
Undicht. Keine Verse verstopfen so viele Medienmäuler.
Dichte, Dichter, dichte dein Leck - ab.
Lass fahren dein Werk, hol Werg herbei.
Oh wenn du doch nur, lieber, dichter, als Dichter
das Waschbecken repariert hättest.

(Abteilung: Ich wollte schon immer mal Lyrik schreiben.)

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.