Noch'n Gedicht

Die Dichte
der letzten Tinte oh
Dichter, dichter wird er
der Nebel
tropft
Wasserhähne so prosaisch sensationslüstern
im Jahr der Titanic
sie rinnen und singen und platzen
ein Leck.
Letzte Tinte fließt
Blutgefasel.
Dichten, abdichten, dichter,
oh Dichter!
Undicht. Keine Verse verstopfen so viele Medienmäuler.
Dichte, Dichter, dichte dein Leck - ab.
Lass fahren dein Werk, hol Werg herbei.
Oh wenn du doch nur, lieber, dichter, als Dichter
das Waschbecken repariert hättest.

(Abteilung: Ich wollte schon immer mal Lyrik schreiben.)

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.