Statt FB-Seite - wohin?

Da ich in diesen Tagen meine Facebook-Seite (nicht das private Profil!) löschen werde, hier eine kurze Zusammenfassung für die betroffenen Fans, wo sie mich weiterhin finden können.

Keine Angst - ich bleibe im Netz!

Mein privates Facebook-Profil kann man abonnieren: Dorthin werden nämlich all die Kunstthemen der Seite öffentlich sichtbar verschoben. Freundschaftsanfragen ohne persönliche PN werden nicht beachtet, Freundschaften nehme ich nicht automatisch an. Aber wie gesagt - ein Abo reicht völlig!

Meine Website ist der Dreh- und Angelpunkt meiner virtuellen Existenz, dort findet man alle relevanten Infos und Links auch dann noch, wenn Social Media morgen untergehen sollten.

Mein Blog hier ist mein Lieblingsmedium. Hier werden viele Seitenthemen besser aufbereitet. Kann man auch als Feed abonnieren (Menu rechts).

Mein Newsletter ist kein Werbe-Gewinnspiel-Krempel, sondern ähnlich wie mein Blog. Ich zeige Fotos und erzähle. Hier gibt es Hintergründe aus der Welt der Paper Art und Glaskunst genauso wie exklusive Einblicke in mein Atelier, die ich so im Blog nicht unbedingt zeige.

Bei Twitter liebe ich es kurz und frech. Teile auch Tagesaktuelles und was mich bewegt, kommentiere Dinge.

Bei Instagram dreht sich alles nur um Natur (Naturpark Nordvogesen) und Kunst und den Star Bilbo von Butterblum. Hier kann man mir am ehesten im Atelier über die Schulter schauen bei Arbeiten, die ich sonst nicht veröffentliche.

Pinterest ist für mich eine Inspirationsplattform. Ich merke mir dort alles mögliche: Von Farbverläufen über schöne Naturformen bis hin zu seltenen Käfern. Habe Alben für Material wie Perlen oder Lernstoff wie Buchbinderei oder Mixed Media. Ich halte Recherchen fest, z.B. für Kunstschachteln, High Fashion Schmuck oder alte Volkskunst. "Zeugs" eben ...

Mein Etsy-Shop ist zwar nun kein Erzählmedium, aber man kann ihn als Lieblingsshop merken und bekommt dann Updates, wenn ich etwas neu einstelle. Man kann sich auch einzelne Schmuckstücke durch ein Like merken. Ich habe ihn auch frisch umgeräumt, denn jetzt sind Sommerrosen angesagt! Am wenigsten vergisst man übrigens ein Stück, wenn man es kauft.

Man sieht sich also garantiert an anderer Stelle - und darauf freue ich mich sehr!

Update: Am 3. Juni hat die NYT einen weiteren Datenskandal um Facebook aufgedeckt - ich habe leider erst gestern davon auf ARTE erfahren. Ich schrieb dazu auf FB:

"Facebook habe damit sogar gegen ihre Abmachungen mit der Federal Trade Commission verstoßen. Die Plattform hat über Jahre eine "Datenaustausch-Partnerschaft" mit ca. 60 Firmen (Computer, Telephon) unterhalten und unterhält sie immer noch, durch die sensibelste persönliche Daten weitergegeben wurden, auch Daten von Freunden. Und das selbst dann, wenn diese ihre Privacy auf höchstes Niveau geregelt hatten, die Profile nicht öffentlich waren.
Schlimm an der Sache sind nicht nur die Daten an sich, sondern die Tatsache, dass FB damit Entwicklern von Geräten die Möglichkeit gegeben habe, überhaupt erst "Anzapfmöglichkeiten" zu erfinden. FB meint, die Partnerfirmen würden als "Extensions" der eigenen Firma verstanden.

"Some device partners can retrieve Facebook users’ relationship status, religion, political leaning and upcoming events, among other data. Tests by The Times showed that the partners requested and received data in the same way other third parties did. ... They can obtain data about a user’s Facebook friends, even those who have denied Facebook permission to share information with any third parties."
(Den Artikel habe ich nicht über FB gefunden, sondern direkt entdeckt)."

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.