2013: Jede Menge Dreiländer-Genuss

Es war mein erfolgreichstes Buch: zwei große Auflagen komplett abverkauft, das Hörbuch mit der wunderbaren ARTE-Sprecherin für Genussvolles, Doris Wolters, ebenfalls ausverkauft. Und dann kam plötzlich das traurige Aus, weil sich der Hanser Verlag von der gesamten Reihe "Oasen für die Sinne" trennen wollte. Ich stand zwar in den Startlöchern, wenigstens ein E-Book daraus zu machen, schob es aber immer wieder auf, weil das dann doch auch vom Äußeren her absolut professionell gestaltet werden sollte. Und sollte ich das Buch vielleicht selbst neu nachdrucken lassen? Irgendwie war kein Geld übrig, die Sache blieb liegen ...


Zum Glück wartet man manchmal zu lange mit halbherzigen Vorhaben. In der Zwischenzeit war nämlich Hanser nicht untätig. Und das habe ich noch bei keinem Verlag erlebt: Obwohl ich längst wieder alle Rechte am Buch zurückbekommen hatte, hat sich Hanser um den Titel "Elsass. Wo der Zander am liebsten im Riesling schwimmt" gekümmert. Die Mail im Frühjahr, ob ich mit einer Taschenbuchlizenz bei Suhrkamp-Insel einverstanden sei, ließ mich zuerst ungläubig staunen und dann jubeln. Self Publishing der eigenen Backlist ist ja schön, aber ein Insel-Taschenbuch ist tausend mal schöner.

Und jetzt habe ich Neuigkeiten vom neuen, ebenso bemühten Verlag - ich habe gerade noch Zeit, einen Fehler in einem Rezept zu korrigieren, schon nächste Woche soll das Buch in den Satz. Damit steht auch der Erscheinungstermin fest: Mai 2013. Bis dahin will ich auch eine E-Book-Ausgabe parallel bringen. Ja, im Self Publishing, auch so etwas ist heutzutage möglich. Während da draußen in den Blogs die Debatten blühen, ob Self Publishing nun "igitt" oder "Schund" sei, stehen zumindest Qualitätsverlage über der Sache. Es ist schlicht und einfach eine Frage, wer die Rechte wofür hält - so ein Inhalt ist identisch. Nur Bebilderung und Layout müssen sich natürlich unterscheiden, daran halten Grafiker und Fotografen die Rechte.

Zur guten Nachricht gibt's gleich noch einen Schwung Elsass hinzu. Nein, eigentlich sehr viel mehr, denn ich will das gesamte Dreiländereck betrachten: Elsass, Baden und Pfalz. Ich habe nämlich vor, zum Jahreswechsel selbst einen Verlag zu gründen und darin - zunächst als E-Books - einiges von meinen Grenzgängereien zu veröffentlichen. Etwas anders im Stil, aber wer "Elsass. Wo der Zander am liebsten im Riesling schwimmt" liebt, wird auch diese Themen mögen. Nicht zuletzt habe ich mich "brotberuflich" gerade an einer Ausschreibung für ein binationales, zweisprachiges Buchprojekt beworben. Steht noch in den Sternen, ob es einen Zuschlag geben wird, das ist immer sehr schwer ... aber warum nicht noch mehr Dreiländereck? Da können noch Daumen gedrückt werden!

Auf alle Fälle verspreche ich meinen Leserinnen und Lesern: 2013 wird ein Jahr der Genüsse, der Landschaften und ihrer Traditionen, der Kultur und Kochkunst aus einer der leckersten und abwechslungsreichsten Regionen Europas! Wie heißt es so schön in meinem Elsass-Buch: "Wir leben privilegiert hier. Wir können uns von allen Seiten das Beste heraussuchen."

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.