John Malkovich über das Menschsein

John Malkovich hat zum 50. Welttheatertag ein Grußwort  an die UNESCO geschrieben, in dem er sagt:
"Macht Eure Arbeit unwiderstehlich und originell. Macht sie tief, bewegend, ergründend und unverwechselbar. Sie soll uns zum Nachdenken über die Frage anregen, was es heißt, ein Mensch zu sein - zu einem herzlichen, aufrichtigen, freimütigen und freundlichen Nachdenken."
Den kompletten Text gibt es beim Internationalen Theaterinstitut ITI. Seine Worte möchte ich jeder Künstlerin und jedem Künstler ans Herz legen. Vor allem redet hier einer, der lebt, was er sagt.

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.