Odeur Dior(ama)

Die Haseln blühen. Weiden färben ihre Zweige orange, an sonnigen Stellen blinzeln vorwitzig Spitzen von Weidenkätzchen hervor. Hainbuchen duften nach Feuchtigkeit und sonnenwarmem Holz, es zwitschert plötzlich im Wald.



Zuerst wittert es nur der Hund, dann sehe ich die Spuren: Eine Horde Frischlinge ist wohl am Morgen mit der Wildschweinmama durch die Felder gefegt und hat Gründüngung gebuddelt. Wildschweinmäßig drauf ist auch der Edle Bilbo von Butterblum, ratzfatz, zackundbumm liegt er auf dem Rücken und wälzt sich, vor Wollust schnaufend - Odeur von Rehbockmerde, Jahrgang 2019, absolut frisch dekantiert, wie ich mit Kennerinnenblick feststelle. Den leicht abgelagerten Fuchs-Odeur kann ich gerade noch verhindern ... Bilbos Augen glänzen wie bei einer Verkostung.

Glücklich ist er jetzt, der so getarnte Vierbeiner, der wie ich zum Guck- und Trödelwesen wird. Ständig findet er etwas Spannendes oder stecke ich etwas in meine tiefen Jackentaschen. Die gemeinsame Ausbeute des Tages: Eine Elstern- und eine Rabenfeder, frisches Moos für einen Flaschengarten, jede Menge besonderer Steine, ein Totenschädel, noch mehr Steine, Rinde, ein Stück Holz.

Räbelchen schwebt hoch über uns, lässt eine halbe Walnussschale fallen und keckert - er streift jetzt mit einer Junggesellenbande am Waldrand herum. Dort im Bach linst der erste mutige Wasserläufer nach Beute, Mücken tanzen den Sonnentaumelreigen.

Im Wald schwellen die Knospen und nach dem Frost und Schnee brechen jetzt die Eicheln auf, senden Wurzeln aus. Ich hebe ein paar vom Weg auf und werfe sie in die Schonung. Ob ich erleben werde, wie kleine Eichenschößlinge dort wachsen, wo die Dürre alles abgetötet hat?

So viel ist durch Hitze und Dürre abgestorben im Wald und wird jetzt Raub von Schädlingen. So viel beginnt demnächst zu keimen. Die Erlenwürstchen glühen rot neben den hölzernen Zapfen. Und ich freue mich heimlich am Vergnügen, das der Hund mit den Düften im Wald hat und mit dem Odeur am eigenen Leib. Er träumt davon, ein Reh zu sein ...

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.