Sie twittern mir die Ohren ab

Vögel zu füttern ist heutzutage fast eine Wissenschaft. Während sich die einen und anderen noch streiten, ob man's denn überhaupt tun soll, kann man auf Websites, in Videos und sogar Workshops im echten Zweibeinerleben lernen, wie genau man es perfekt machen könnte. Auch ich habe mich da durchgewühlt, denn ich finde es erschreckend, dass ich die Vogelarten inzwischen an einer Hand abzählen kann. Je mehr Wissen und Wissenschaft ich konsumierte, desto mehr erfuhr ich: Ich mache alles richtig. Doch gestern blieben plötzlich die Vögel aus, obwohl es schneidend kalt war. Warum?

Wer mit Hühner redet, kann auch Vögel verstehen ...


Man muss das einfach machen wie mit dem Hund. All den Perfektionskram beiseite lassen, Studien helfen auch nicht. Wohl aber Vögel beobachten! Zuzuhören ... Heute, beim Ausbringen von Sonnenblumenkernen. Nachdem ich gestern - vergeblich - die Superduperkörnermischung kredenzt hatte.

Kohlmeisen: Na endlich! Warum hat das so verdammt lang gedauert! Das Körnerfutter von gestern war ja die Pest!

Blaumeisen: Man hat die Sonnenblumenkerne darin mit der Lupe suchen müssen, hat wohl sparen müssen, die Menschin.

Ich: Aber die Mischung ist wissenschaftlich perfekt! Und ihr habt sie anfangs immer gefressen!

Freche Blaumeise: Seh ich aus, als bräuchte ich Winzelkörnchen? Ich bin nicht nur aufgeplustert, ich schaff so einen riesigen Sonnenblumenkern und Ruh ist!

Spatzenbrüder: Das Körnchenzeug fällt in Erdspalten. Mach's uns nicht so schwer, im Winter sind wir fauler. Schmeiss Großes!

Kohlmeisen: Mit Mehlwürmern stimmst du uns auch nicht um, denkst wohl, wir seien käuflich?

Ich: Aber ich dachte wegen der Energie ...

Kohlmeisen: Wir wollen unsere Sonnenblumenkerne wiederhaben. Basta.

Freche Blaumeise: Den Amseln machst du's ja auch schön.

Ich: Die fressen anderes. Und suchen auf dem Boden. Die können nicht Akrobatik am Häuschen.

Freche Blaumeise: Denen hast du Obstsalat unter der Fichte angerichtet.

Ich: Wollt ihr Obst?

Kohlmeisen im Chor: Die Menschin kapiert aber auch gar nichts. Ach wie so blöhöhöd, ach sind die Mehehehenschlein, ziep!

Ich: Warum seid ihr auf die Amseln neidisch?

Kohlmeisen: Die haben einen lachenden Baum.

Ich: Wieso lacht die Fichte?

Kohlmeisen: Das können doch sogar Vogelküken sehen, die halbfauligen Äpfel, die du da immer hinschmeißt ... da schmatzen die Pilze dran. Die Bakterien, die Kleinstlebewesen, das Bodenleben. Und wenn die alle schmatzen, lacht der Baum, dann ist er nicht mehr allein. Und dann freuen sich die Amseln ganz tierisch mit.

Ich: Ihr erzählt Märchen?

Kohlmeisen: Menschomensch, seid ihr dumm. Ihr nennt das Biotop.

Ich: Ihr habt doch auch eins.

Freche Meise: Die Rose, in der unser Häuschen hängt, lacht nicht. Die friert und bibbert.

Ich: Und treibt schon langsam aus.

Spatz: Und ist traurig. Deinen Körnerkram fressen höchstens die Mäuse. Das Bodenleben bibbert auch.

Ich: Und mit Sonnenblumenkernen ist das anders?

Spatzen, Kohlmeisen und Blaumeisen im Chor: Jaaaaaaaa! Die sind saftig, schmatzig, fett, lecker. Für alle. Und die Schalen werden zu Humus. Dann lacht die Rose. Wir wollen was zum Lachen haben!

Ich: Okeeeeeeee, ihr habt gewonnen.

Ich schreite zum Beutel mit den Sonnenblumenkernen und serviere nur die. Kaum habe ich das Fenster geschlossen, piepst und schmettert's fröhlich in der Rose, Spatzen tschilpen am Boden und wer nicht balancieren kann, hüpft aufs Fensterbrett zum Kerneknacken. Die Fichte lacht. Die Rose lacht. Und das Bodenleben schmatzt wohl auch.

Keine Kommentare:

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.