Putin? Wodka!

Die Fasnachtsredaktion Oberes Leserland hat dem Krimiband "Rouge & Revolver" von Dan Rocco die Goldene Bouteille verschärften Grades verliehen. Die offensichtlich überhaupt nicht ernst gemeinten Schnellkrimis dieses Nonames bestechen dabei in ihrem Alkoholgrad, dem der Schriftsteller bei der Arbeit erlegen war. Oder wie ein infizierter Leser meinte: "Vollkommen durchgeknallter Stoff! Ich habe selten so gelacht." Diese halluzinatorische Promillfüllung derart gekonnt mit politischer Brisanz und himmelschreiender Korruption in der Marketingabteilung zu paaren, ist bisher noch keinem Verlag gelungen. Dagegen fallen selbst Rowohlts zwischengeschaltete Pfandbriefobligationen an der Börse ins Bodenlose.

KAUFEN! ABER HOPP!
Dem geneigten Leser fällt nicht einmal auf, dass die Werbespots, die dieses Büchlein finanzieren sollten, schon etwas älter sind. Putin ist eben immer gut, auch wenn die betreffende Wodkafirma den Rubel bis heute nicht rollen ließ. Putin, das ist der Stoff aus dem ... was eigentlich ist? Dan Rocco hat darum die Preisverleihung bitter nötig: Kauft niemand sein Buch, wird er künftig sein Küchenmesser nicht mehr für Schwarzwälder Schinken wetzen können. Wir befürchten Schlimmstes.

Um unseren Lesern einen Vorgeschmack auf die Geschmacklosigkeiten dieses Buchs zu geben, zitieren wir zwei der Werbespots, die dieses Buch unterbrechen, in voller Länge und rufen dem Autor zu: Das geht gar nicht, Dan, das geht gar nicht in dieser verzweifelten Weltlage! Wir bitten außerdem für Verständnis, dass der Autor sich einiges an Textarbeit gespart hat ... Sie erinnern sich ... die unbezahlten Rechnungen.

Werbeunterbrechung 1

Knallrote Gesamtaufnahme des Kreml. Quietschbunte Zwiebeltürmchen. Scharfe Schnitte auf eine quietschbesoffene Kommissarin mit Zwiebelturmfrisur. Wieder der Kreml, regengewaschen, Pfützen davor. Der Kopf der Kommissarin in einer Pfütze auf blank poliertem Kneipentisch.
     Mühsam hebt sie den Kopf und eine Flasche ins Bild. Noch mühsamer lächelt sie, hebt dazu ein Glas und flüstert:
     „Wwwodka Med... Medwed... nur den echten guten Medizin, glucks, MedwedMedwod, äh Wwwwoddd, hicks, Wodka Medwed... also ich, glucks hicks, trinke nur den echten Wodjew Medwedka!“
     Totale auf eine Pfütze, in der sich der Kreml spiegelt.
Ein irrer Regieassistent rennt fuchtelnd durchs Bild und brüllt etwas Unverständliches.
„Cut, Cut! Verdammt noch mal!“, schreit der Regisseur.
„Scheffe, wir hatten inzwischen Wahlen“, sagt der Assistent.
„Na und? Gewinnen doch eh immer die gleichen Nasen!“
„Jetzt ist es der andere“,  beharrt der Assistent.
„Das ist gehupft wie gesoffen. Der soll erst mal das Geld überweisen. Dann kriegt er die zensier... äh korrigierte Fassung nach der nächsten Story.“


Werbeunterbrechung 2

Knallrote Gesamtaufnahme des Kreml. Quietschbunte Zwiebeltürmchen. Scharfe Schnitte auf eine quietschbesoffene Kommissarin mit Zwiebelturmfrisur. Wieder der Kreml, regengewaschen, Pfützen davor. Der Kopf der Kommissarin in einer Pfütze auf blank poliertem Kneipentisch.
     Mühsam hebt sie den Kopf und eine Flasche ins Bild. Noch mühsamer lächelt sie, hebt dazu ein Glas und flüstert:
     „Wwwodka Put... Putput... nur den echten guten Hühner..., glucks, Putputputkaputt, äh Wwwwoddd, hicks, Wodka Puti... also ich, glucks hicks, trinke nur den echten Wodin Putka!“
     Totale auf eine Pfütze, in der sich der Kreml spiegelt.


Aus Dan Rocco: Rouge & Revolver, Edition Tetebrec (alle Rechte vorbehalten). Als DRMfreies Kindle weltweit in Sekundenschnelle auf den Reader zu saugen!

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.