Ein neuer Star?

Heute ist es passiert: Das Viech war so richtig übel nervig. Hat beim Telefonieren zu lautstark mitgeredet. Hat gelernt, eine Tür zu öffnen, die nach innen aufgeht. Quakte unablässig nach einem Spaziergang, nachdem wir gerade gelaufen waren. War zipfelig wie ein kleines Kind bei Schlechtwetter. Da schwor ich ihm die schlimmste Rache nach Schriftstellerinnenart!

Als könne er kein Wässerchen trüben - in Sachen Public Relations hat er die Fotopose voll drauf.
Ich drohte ihm nicht nur, ich tat es! Bilbo Edler von Butterblum, jene undefinierbare Mischung zwischen Beagle und Bracke, klebt seit heute in meinem Krimi fest. Als Nebenfigur. Und weil es ja aus Rache geschah, hat er seinen ersten Auftritt gleich unter dem Namen, den ich ihm immer gebe, wenn er nicht hören will. Zuerst rufe ich ihn "Billinger". Hilft das nichts, folgt ein "Monsieur Billinger" und dann ein harsches "Monsieur". Spätestens danach schaut er mich an, als sei er ein Engel in Pelzgestalt. Ab sofort gibt es eben auch einen Monsieur Billinger im Roman.


Ich muss nun allerdings einige Probleme lösen: In welchen Szenen darf Billinger absolut nicht auftauchen, weil er sonst die Leichen zu schnell ausbuddeln würde? Wie wird er mit dem Zeug umgehen, dass sich einer der Kommissare ständig in die Backen stopft? Und das Schlimmste: Wann lüfte ich das Geheimnis von Monsieur, der - aus Gründen - von Luc zuerst geheimgehalten wird? Grandios an der Sache: Jeden Waldlauf, jedes Pirschen über Wiesen kann ich fortan zu Arbeitszeit erklären. Recherche!


Übeltäter sollten sich ihre Übeltaten ab sofort dreifach überlegen. Denn Monsieur Billinger hat so manchen besonderen Blick drauf. Ob ich meinen Hund langsam darauf trainieren sollte, dass er Lesungen begleitet?

2 Kommentare:

  1. Was für eine Strafe! Da hoffe ich nur, dass der reale superknuffige Bilbo sich niemals so sehr daneben benimmt, dass der fiktive Monsieur Billinger dann darunter zu leiden hat! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ojojoj, wenn ich das dem realen Billinger ;-) vorlese, entwickelt er noch Starallüren! "Superknuffig" ... da geht die Lakritznase gleich 5 cm höher! :-)

    AntwortenLöschen

Deine Sicherheit:
Mit restriktiven Browsereinstellungen kannst du nur als "Anonym" und mit "Namen / URL" kommentieren. Möchtest du dein Google-Profil verwenden, musst du aktiv im Browser unter "Cookies von Drittanbietern" diejenigen zulassen, die nicht zur Aktivitätenverfolgung benutzt werden. Nur so kann das System dein Profil nach Einloggen erkennen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.