Ich habe mir ein Ei gelegt!

Wo steckt diese Frau nur, werden sich manche gefragt haben. Sie hat ziemlich viel geschuftet und nebenbei einen mörderischen Husten im Zaum zu halten. Und sie hat sich ein Ei gelegt ... nein, eigentlich zwei.


Viele treue Fans haben ihn längst entdeckt und abonniert - den neuen Newsletter. Eine Mischung aus wichtigen Infos zu dem, was sich bei mir ereignet: Neuerscheinungen, Veranstaltungen, dargestellt mit Hintergrundberichten ... und hoffentlich viel Unterhaltung. Damit die AbonnentInnen für ihre Treue belohnt werden, erfahren nur sie allein als Erste Dinge, die ich nicht einmal im Blog oder bei Facebook verrate. In der Ausgabe #1 gab es z.B. Fotos zu sehen, wie ich bei fast 40 Grad im Schatten arbeite. Ja, die Frau, die sich so erfolgreich jedem Selfie verweigert, wird manchmal doch geknipst ... Noch intimer wird es bei den "Rough Cuts" - da lasse ich mir bei Arbeiten über die Schulter und in die Schublade schauen, die ich nicht einmal meinen besten Freunden zeige. Diesmal im Programm: Der Erstentwurf des Prologs zum "Gemütlichkrimi" ... Vorsicht, das Blut ist mit Vanillepudding hergestellt!

Wer das Ganze verpasst hat und nachlesen will, ob sich ein Abo nicht doch lohnt, kann hier ins Archiv schauen. Je mehr Leserinnen und Leser ich habe, desto motivierter bin ich natürlich für gute Themen!

Das andere Ei war schwieriger zu legen. Zugegeben: Es kullert auch noch ein wenig wackelig herum und sieht weniger bunt aus als dieses Blog. Aber mein Geschmack tendiert zu mehr Klarheit und Lesefreundlichkeit. Ich mache es kurz und schmerzlos:
DAS NEUE BLOG WIRD AN OSTERN EINGEWEIHT!

Morgen oder übermorgen, mit einer neuen Geschichte und dem Einschalten der Kommentarfunktion. Die halte ich dort noch so lange auf "moderiert", bis ich einen effektiven Spamschutz bei WP eingebaut habe.

Und dann wird es soweit sein - all meine Blogs werden dorthin umziehen. Zentral, ohne lästige Herumsurferei, werbefrei auf meinem eigenen Webspace. Die Lieblingsthemen durch hoffentlich etwas durchdachtere Themenkategorien dennoch leicht zu finden. Und weil "cronenburg" sich als Marke etabliert hat, wird das neue Blog auch so heißen.

Neue Oberflächen und Umgebungen verändern das Schreiben. Ich will weniger "Kruscht" bringen, dafür in anderen Bereichen noch journalistischer werden. Möchte Themen vertiefen. Neu im Programm:
  • "Denkfrucht" - die Abteilung für "Nachdenken. Hinterfragen. Zeit der Stille"
  • Zukunft als Thema - sie gerät mir im Alltagsgedöns vieler Medien um Katastrophen und Sensationen zu sehr an den Rand. Ich möchte mehr Geschichten erzählen, die über den grauen Alltag hinausweisen, von mutigen und erfinderischen Menschen, aber auch von durchgeknallt und vielleicht spinnert wirkenden Ideen, von rührenden Erfindungen und echten Veränderungen. Weil ich der Meinung bin, dass unsere Welt nicht vom Jammern und Wehklagen besser wird, sondern von guten Beispielen und positiven Inspirationen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn meine Leserinnen und Leser mir in die neuen "Blogräume" folgen würden. Anstatt alle noch länger warten zu lassen, praktiziere ich lieber Learning by Doing - Feedback zu dem, was noch nicht funktioniert oder was man wie besser machen könnte, ist immer willkommen! Fehler sind dazu da, dass man sie macht und daraus lernt ...

Ab Ostern dann im neuen Blog - und ich wünsche schon jetzt allen frohe und entspannende Festtage!

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet.

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.