Große Ferien-Verschenkaktion

Ferienzeit - die ideale Zeit, um vor allem den E-Reader vollzutanken, damit man nicht so viel Gepäck schleppen muss. Zeit aber auch, mich einmal wieder bei meinen LeserInnen zu bedanken und bei meinen Noch-Nicht-LeserInnen sichtbar zu machen. Deshalb gibt es eine ganz besonders große Ferien-Verschenkaktion gleich für drei meiner Bücher! Gratislesen für die Urlaubstasche. Und aus rechtlichen Gründen wie immer exklusiv bei Amazon (rechts im Menu die Beschreibung, wie man meine DRMfreien Kindles auch auf anderen Readern und Geräten lesen kann).

Was ich dafür möchte? Da zitiere ich ein Schild, das einmal bei meinem Friseur hing:
"Sind Sie mit meiner Arbeit unzufrieden, sagen Sie es mir, sind Sie mit meiner Arbeit zufrieden, sagen Sie es anderen!"

Welche Bücher bekomme ich geschenkt?


„Dieses Buch beschreibt französische Lebensart und -freude pur.“ (ZDF)

Dahlia steht mit ihrem Romantikladen kurz vor der Pleite, die Jazzsängerin Estelle tingelt durch zwielichtige Bars. „Krise“ beherrscht als Stichwort den Alltag. Als wieder einmal eine von Brunis schwärmerischen Postkarten aus Südfrankreich eintrifft, platzt den Freundinnen der Kragen. Einmal noch wollen sie in diesem Paradies Kraft tanken.
Doch im Quercy erleben sie ihr blaues Wunder: Nichts ist, wie es schien, ein ganzes Dorf wird auf die Probe gestellt. Von französischer Lebenslust angesteckt, verscheuchen die drei Freundinnen den Lavendelblues, um einen völlig verrückten Traum zu verwirklichen.
Ein Buch wie aus der fabelhaften Welt der Amelie, leichtfüßig und poetisch wie ein französischer Film.


"Grossartiger Stil, witzig, informativ. Leckere Häppchen für Geniesser. Und ein lebendiger Einblick in die Welt einer Autorin." (amazon)

„Cronenburg – viel mehr und nichts weniger – aus Buchbranche, Autorenleben und Kultur“ steht über dem Blog von Petra van Cronenburg, deren Name Programm ist. Es geht es um den „ganz normalen Wahnsinn“, den eine Journalistin, Buchautorin und Übersetzerin in Personalunion erlebt.

Gnadenlos subjektiv, von mutiger Ehrlichkeit, ironisch bis polemisch spießt die Autorin alles auf: von der Glosse über die Rechtschreibreform bis zur Frage, wie viel Untergang Kreative brauchen. Dazwischen erzählt sie, wie ihre Wahlheimat Frankreich zu Sarkoland wurde und was man im Elsass noch genießen kann. Sie schreibt einen Toilettenverriss über eine Edelstadt und wie man sich fühlt, wenn man für eine Romanfigur shoppen geht. Da gibt es Samenbomben, Synästhesie und Sülze, Schreibkater, Badewanneneffekte, Hörstürze und Bücher wie Brei. Wer davon noch nicht genug hat, lernt durch vergnügliche Schreibtipps, wie man mit Serviettentechnik plottet oder wie man mit einem Backstein Suspense erreicht. „Best of“, ca. 100 Normseiten oder 199 Druckseiten.


"...bereue keine Sekunde des Lesens. Vollkommen durchgeknallter Stoff! Ich habe selten so gelacht." (amazon)

Die Opfer schwimmen in Karmatschigong-Fluidum, Gurkensud oder Blut; sie tragen den Kopf zwischen den Beinen, stinken wie die Pest oder sind noch gar nicht richtig tot. Darum kennen die wahnwitzigen Detektivinnen kein Pardon: Wenn es sein muss, gehen sie mit Rouge und Revolver, Highheels und Gesichtsstraffungsmaske auf Mörderjagd. Sie ermitteln Pi mal Daumen, aber immer todschick. Noch eines haben die Damen auf Mörderfang weltweit gemeinsam: Sie sind so tough wie durchgeknallt und immer in Eile.

Ihre männlichen Assistenten können nur staunen, wenn die Chefin mit Kopftuch und Antiterroreinheit zu den ägyptischen Pyramiden rast oder im Pythonkostüm nach Oberhausen. Ein Marzipanschweinchen bedroht die Regierung in Berlin, ein eingetrockneter Soßenfleck die Staatsräson in Schweden. Und spätestens, wenn in Moskau eine ausgeweidete Handtasche den Weltfrieden gefährdet, ist eines klar: Dieses Buch wurde vom weichherzigen Pawel Pawlowitsch Pawlow gesponsert.

Ideal für das winzige Hüngerchen zwischendurch.
„Hannibal Lecter“
Schauplätze, wie ich sie liebe – und das alles ohne Auto!
„James Bond“
Perverse Detektivinnen, versoffene Typen und Sehnsucht nach Köln-Porz, das ist Hollywood pur!
„Phil Marlowe“

Wann bekomme ich die Bücher geschenkt?

  • Die Verschenkaktion für alle drei Bücher beginnt am Dienstag, den 10. Juli um 0:00 Uhr pazifischer Zeit (USA-Zeit).
  • "Lavendelblues" ist exklusiv nur einen Tag lang kostenlos, also bis um 23:59 Uhr pazifischer Zeit.
  • Die beiden Bücher "Best of Cronenburg" und "Rouge & Revolver" gibt es zwei Tage lang: also von Dienstag, den 10. Juli um 0:00 Uhr pazifischer Zeit bis Mittwoch, den 11. Juli um 23:59 Uhr pazifischer Zeit.
Als Dankeschön freue ich mich jederzeit über kurzes Feedback bei
Twitter (ich bin @buchfieber),
Facebook
hier im Blog und natürlich über Rezensionen, ob bei Amazon, in Blogs o.ä.
Und natürlich freue ich mich ganz besonders über jeden, der meine Bücher normal kauft - auch die nicht hier aufgeführten.

Kommentare:

  1. Noch ein Tipp: Die pazifische Zeit hängt unserer Sommerzeit um neun Stunden nach. Also unsere Uhrzeit minus neun Stunden rechnen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Vielen herzlichen Dank für diese Aktion.
    Ich lese den Blog hier seit ein paar Wochen und genieße ihn sehr.
    Lavendelblues hatte ich mir schon mal gekauft und extra den Kindle installiert. Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
    Die beiden Anderen habe ich mir gerade heruntergeladen und freue mich schon auf ein paar schöne Stunden.
    Viele liebe Grüße aus Bremen, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Namensvetterin,
    dann hoffe ich, dass auch die beiden so ganz anderen Bücher dir schöne Stunden bescheren!
    Herzlichst aus dem Regenwald,
    Petra

    AntwortenLöschen

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.