Sommerdreieck: PELZTIERE

Letzte Woche mal wieder elegant aus der Tiefgarage Augustaplatz zur edlen Lichtenthaler Straße gestöckelt. Noch tragen die Frauen in der mediterran wirkenden Stadt Baden-Baden keine Pelze. Aber eindeutig ein Pelztier war das, was zutraulich um den großen Springbrunnen trippelte, sein Schwänzchen kurz auf die andere Seite schlug, mich mit Knopfaugen groß ansah - und nach einem kurzen Streichen der Barthaare ziemlich gemütlich im Straßengebüsch verschwand.

In Baden-Baden flanieren nicht nur Promis, Reiche und Schöne. Sogar die wohlgenährten Ratten haben diesen gewissen nonchalanten Schritt...

Keine Kommentare:

Dieses Blog wird moderiert, Kommentare werden also zeitversetzt manuell freigeschaltet. Anonymous spam ist filtered out!

Automatisiert gelöscht werden: Spam, unerwünschte Werbung, Beschimpfungen, Rassistisches, Fremdenfeindliches, Extremistisches und gegen die übliche Netikette verstoßende Kommentare. Gesetzesverstöße werden unverzüglich zur Anzeige gebracht (ein Anonym-Alias schützt hier gar nicht).
In diesem Blog ist kein Platz für diesen Dreck. Ich lese das auch nicht, sondern lasse automatisch löschen.

Powered by Blogger.