Sommerdreieck: PELZTIERE

Letzte Woche mal wieder elegant aus der Tiefgarage Augustaplatz zur edlen Lichtenthaler Straße gestöckelt. Noch tragen die Frauen in der mediterran wirkenden Stadt Baden-Baden keine Pelze. Aber eindeutig ein Pelztier war das, was zutraulich um den großen Springbrunnen trippelte, sein Schwänzchen kurz auf die andere Seite schlug, mich mit Knopfaugen groß ansah - und nach einem kurzen Streichen der Barthaare ziemlich gemütlich im Straßengebüsch verschwand.

In Baden-Baden flanieren nicht nur Promis, Reiche und Schöne. Sogar die wohlgenährten Ratten haben diesen gewissen nonchalanten Schritt...

Keine Kommentare:

Durch Operationen am Code habe ich leider die Kommentarfunktion tw. gecrasht - sie funktioniert derzeit nur als Anonym und mit Namen / URL, nicht mit Profil.

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch Google einverstanden (Infos Datenschutz oben im Menu).
(Du kannst selbstverständlich anonym kommentieren, dann aber aus technischen Gründen kein Kommentarabo per Mail bekommen!)

Spam und gegen die Netiquette verstoßende Beiträge werden nicht freigeschaltet.

Powered by Blogger.